BuiltWithNOF
Biografie

*1938 in Unna.

Aufgewachsen in Soest und Münster.

Studium der Germanistik, Geschichte und Philosophie in Münster, Göttingen und München.

1963 Staatsexamen mit einer Arbeit über die Dramen Büchners.

Im Oktober 1963 Übersiedlung nach Berlin.

Verstärkte schriftstellerische Tätigkeit und gleichzeitig ( “zum Geldverdienen und zum Kennenlernen der Welt” R. K. ) Arbeit in verschiedenen Berufen - u. a. als Monteur, Verkäufer, Gabelstapler-Fahrer, Dreher.

Seit 1965 Veröffentlichungen, vorwiegend Theaterstücke, Hörspiele und Filme.

    Außerdem:

      1969 Mitgründer des Verlags der Autoren.

      1976 Gründung der Filmproduktionsfirma Phako Film GmbH.

      1978 erste Theaterregie ( am Saarländischen Staatstheater; Inszenierung des eigenen Theaterstücks “Flucht nach Hinterwiesenthal” )

      1979 erste Filmregie ( bei dem Fernsehfilm “Der Architekt der Sonnenstadt” )

      1986 Umwandlung der Phako Film GmbH in die Pharos Medien GmbH ( u. a. Edition der Reihe Ohrenweide mit Hörspielen auf CD )

      1986-90 Mitgründer und Vorstandsmitglied des Verbandes Deutscher Drehbuchautoren.

      1986 Initiator des jährlichen Berliner Festivals “Woche des Hörspiels” in der Akademie der Künste.

      1993-95 Leiter der Berliner Hörspieltage.

      1999 Kauf eines Hauses in Kalochorafitis auf Kreta, das in den Folgejahren zum Zweitwohnsitz wird.

      Ab 2001 verstärkte Arbeit als Maler mit einem Schwerpunkt auf der Gestaltung von Computergrafiken.

 

2004 erstmalige Veröffentlichung eines größeren Prosawerks, des Erzählungsbandes “Der Mann, der die Vögel liebte”.

 

              • Eine detailliertere Biografie Renke Korns gibt es hier.

       

[Renke Korn] [Aktuelles] [Theaterstücke] [Filme] [Hörspiele] [Prosa] [Malerei] [Features] [Im Handel] [Biografie] [Lebenslauf, ausführlicher] [Über R. K.] [Würdigungen] [Foto] [Kontakt] [Impressum]